Logo J@
                      Projekt
Jestetter @rchiv
ein Projekt des Bildungswerks Jestetten
 
Übersicht
e-Texte
Themen
Kontakt









Börsenbulle Altenburg

Der Jestetter Zipfel ist bekanntlich zum größten Teil von der Schweiz umgeben, und die zum Teilort Altenburg gehörende Halbinsel Schwaben ist dann so ziemlich der letzte Winkel im Landkreis Waldshut. Abgeschieden von allem, und doch ist der Schwaben einst Zentrum gewesen. Im spätkeltischen Doppeloppidum von Altenburg-Rheinau wurden Münzen geprägt und internationaler Handel getrieben.
In einem Zeitungsartikel wurde diese städtische Siedlung auch schon einmal "Landeszentralbank der Kelten" genannt. Dies dürfte zwar etwas übertrieben sein, aber einen "Börsenbullen" gab es auch:

Börsenbulle Altenburg

Auch wenn dieser in Altenburg gefundene keltische Stierkopf keinen Bezug zur modernen Börsenwelt hat, so sind die Zusammenhänge doch interessant.
Der Stierkopf gehört zu den bekanntesten Funden aus Altenburg und befindet sich im Museum für Ur- u. Frühgeschichte in Freiburg.

Weitere Literatur:
siehe Seite zum Doppeloppidum Altenburg-Rheinau