Jestetter @rchiv



Der Biber


Jestetten ist Biber-Land. Am Rhein, aber auch an Bächen finden sich die Spuren des emsigen Nagers. Angenagte oder gefällte Bäume bezeugen die Anwesenheit des nachtaktiven und daher nur sehr selten selber sichtbaren Bibers.
Biber sind Meister in der Gestaltung der Landschaft. Während der Mensch aber oft genug Bäche begradigt, um Wasser schneller abfliessen zu lassen, staut der Biber die Bäche, um sich so seinen Lebensraum besser zu erschliessen. Damit kommen kommen sich Mensch und Biber manchmal in die Quere. Trotzdem ist es immer wieder faszinierend, wie sich der fleissige Biber seinen Lebensraum gestaltet.

Der Biberdamm am 20. April 2008
Der Biberdamm am 20. April 2008
Der Biberdamm am 22. April 2008
22. April 2008, Hochwasser, der Damm ist zerstört
Der Biberdamm am 15. Mai 2008
15. Mai 2008, der Biber hat den Damm wieder erneuert




Literatur:


V. Zahner, M. Schmidbauer, G. Schwab:
Der Biber / Die Rückkehr der Burgherren
Buch & Kunstverlag Oberpfalz, 2005


Konrad Schlude

J@- Jestetter @archiv